motor-scooter-917668_small

Neue Schilder braucht das Land…
Alle Jahre wieder heißt es: neue Schilder braucht das Land. Mofa, Moped und Kollege müssen versichert werden. Viele Kollegen lehnen den Vertrieb von Mopedschildern konsequent ab – zu Recht, wie ich früher dachte.

Eine sehr erfolgreiche Aktion eines Landshuter Kollegens im letzten Jahr hat mich eines Besseren belehrt. Wladimir Simonov vom Versicherungsmakler Landshut hat im vergangenen Jahr über alle verfügbaren Social Media Kanäle einen wahren Schilderrausch ausgelöst. Diese Aktion hat er maßgeblich dazu genutzt, neue Mandanten zu generieren.

Grund genug, den Partnern der asscona ein passendes Onlinetool für den einfachen Verkauf von Mopedschildern zur Verfügung zu stellen. Das einfach gehaltene Tool ermöglicht jedem Endkunden den direkten Abschluss eines entsprechenden Vertrages in nur vier Schritten. Durch die direkte Verknüpfung mit dem asscona Cockpit haben unsere Partner den direkten Zugriff auf alle Kunden- und Vertragsdaten ohne jeden manuellen Eingriff.

SM_TreeEines jedoch muss klar sein, ganz ohne eigenen Aufwand ist es nicht möglich, den Rechner erfolgreich zu nutzen.

Auch hier gilt das altbekannte Motto „Hast Du was Gutes, dann rede darüber“. Teilen Sie Ihren bestehenden und neuen Kunden mit, dass es dieses Tool auf Ihrer Homepage gibt. Nutzen Sie Facebook, Twitter, Snapchat &Co für die Akquise. Gehen Sie es locker an, Social Media Marketing ist keine Raketenwissenschaft, sondern ein sozialmedialer Dialog. Passen Sie Ihre Aussagen an Ihre Zielgruppe an, nehmen Sie ihre (Neu-)Kunden mit auf die Reise.

 

Sprechen Sie mit Bildern. Es hat schon seinen Grund, warum es so viele Katzenvideos und ähnliches gibt. Bilder erwecken Aufmerksamkeit, Bilder stehen für den emotionalen Austausch einer Marke, eines Unternehmens mit seiner Zielgruppe.

Zum Thema Bilder noch ein sehr wichtiger Hinweis. Wenn Sie fremde Bilder benutzen, achten Sie darauf, dass Sie diese auch benutzen dürfen. Es gibt unterschiedliche Quellen, wie zum Beispiel Pixabay (kostenlos), Fotolia (kostenpflichtig) und andere sog. Photostocks. Es ist keine Lösung, ein Motiv von einer Website eines Versicherers zu kopieren, da auch hier Bilderrechte, Copyrights usw. zu beachten sind.

 

Wenn Sie sich dann für ein Motiv entschieden haben, achten Sie noch darauf die Bildergröße für die jeweilige Nutzung zu optimieren. Auch hier gibt es verschiedene Regeln zu beachten. Gute Hinweise hierzu finden Sie unter https://blog.art-supplies.de/facebook-bildgroessen/.

Nutzen Sie die Gelegenheit und wenn Sie Fragen haben – wir sind gerne für Sie da!

Moped_FB